MAX-PLANCK-INSTITUT FÜR DYNAMIK UND SELBSTORGANISATION IN GÖTTINGEN

Viola Priesemann

2021

Viola Priesemann leitet die Forschungsgruppe „Theorie neuronaler Systeme“ am Max-Planck-Institut für Dynamik und Selbstorganisation in Göttingen. Seit Beginn der Pandemie beschäftigt sie sich mit der Modellierung der Ausbreitung von Covid-19 und möglichen Eindämmungsstrategien. Im Dezember 2020 initiierte sie eine europaweite Stellungnahme in The Lancet. Sie erhielt im Juli 2021 die Medaille für naturwissenschaftliche Publizistik der deutschen physikalischen Gesellschaft “für ihr herausragendes Engagement, wissenschaftliche Erkenntnisse zur Corona-Pandemie in den Medien zu vermitteln”.