Loading Events
© Falk Weiß

Ausbeutung, Zwangsarbeit, Flucht und Migration – moderne Formen der Sklaverei

Humboldt-Universität zu Berlin | Friedel Hütz-Adams, Herbert Brücker

Sklaverei ist heute überall auf der Welt verboten – die Menschenrechtskonventionen der UN bestätigten dies 1948 ausdrücklich. Aber ist sie damit auch abgeschafft? Noch heute gibt es weltweit Menschenhandel und Zwangsarbeit, Menschenrechtsorganisationen nennen Opferzahlen in Millionenhöhe. Die Podiumsdiskussion untersucht, welche Rolle moderne Formen der Sklaverei heute spielen und in welcher Verbindung sie zur Migration stehen.

ÖFFENTLICHES GESPRÄCH VOR ORT IN DER HUMBOLDT-UNIVERSITÄT. BITTE ANMELDEN.

Dieses Event findet in Person statt. Falls Sie die Veranstaltung vor Ort besuchen möchten, melden Sie sich bitte vorab hier an.

Friedel Hütz-Adams

SÜDWIND-Institut für Ökonomie und Ökumene

Herbert Brücker

Berliner Institut für empirische Migrationsforschung

Direktor

See all speakers
About the Venue
Humboldt-Universität zu Berlin
Unter den Linden 6
Berlin, 10177 Germany

More Events

All Events