Wir laden wissenschaftliche Organisationen und Initiativen ein, sowie Kunstschaffende, politische Institutionen, und alle, die an der Schnittstelle zur Wissenschaft aktiv sind, gemeinsam mit uns inspirierende Events auf die Bühne und in die Stadt zu bringen.

Unsere Mission? Wichtige Debatten und Forschungsfragen stärker ins Bewusstsein der Öffentlichkeit rücken und den interaktiven Dialog zwischen Wissenschaft und Gesellschaft fördern.

Mit der Berlin Science Week als Plattform und unserer Erfahrung mit wissenschaftlichen Veranstaltungen bieten wir allen Beteiligten die Möglichkeit, ihre Sichtbarkeit zu erhöhen, neue Zielgruppen zu erreichen, von unserem weiten Netzwerk zu profitieren und Inspiration für unkonventionelle wissenschaftliche Veranstaltungen zu gewinnen.

JETZT ANMELDEN

OPTIONEN ZUR BETEILIGUNG

Es gibt die folgenden drei Möglichkeiten sich zu beteiligen. Bitte auf die jeweiligen Rubriken klicken, um weitere Informationen zu erhalten: 

VERANSTALTUNG SELBST ORGANISIEREN

FREIE EVENTGESTALTUNG | KEINE GEBÜHREN | VOLLE VERANTWORTUNG

Richten Sie ihre eigene Veranstaltung ausüberall in der Stadt oder online vom 1. bis 10. November – ungewöhnliche Veranstaltungsorte sind willkommen! Es fallen keine Gebühren an, die volle Verantwortung für die Durchführung der Veranstaltung liegt aber bei den ausführenden Organisationen, einschließlich aller Aspekte wie Ticketing, Gästemanagement, Online-Dienste oder Marketing.

Veranstaltungen, die im Rahmen der Berlin Science Week präsentiert werden, sollten folgende Voraussetzungen beachten: hoher wissenschaftliche Standard, gesellschaftlich relevantes Thema, ansprechend gestaltete Veranstaltungsformate und Schaffung eines gleichberechtigten Raums für unterschiedliche Stimmen. Wir regen dazu an, Veranstaltungen zu organisieren, die offen sind für alle, eine einladende Atmosphäre kreieren und einen einfachen Zugang ermöglichen. Unten finden sich weitere Informationen zu unseren Leitsätzen.

Jede Veranstaltung erhält ihre eigene Event-Page auf unserer Webseite. Wir engagieren uns dafür, die Berlin Science Week auf unseren verschiedenen Kanälen umfassend zu bewerben. Im Vorfeld und direkt vor Ort stellen wir digitale sowie gedruckte Marketingmaterialien zur Promotion Ihrer Veranstaltung zur Verfügung. Darüber hinaus koordinieren wir für jede Veranstaltung einen engagierten Freiwilligen, der das Publikum erfasst und bei Bedarf gerne Unterstützung leistet. Mit der Registrierung Ihrer Veranstaltung bei uns verpflichten Sie sich, die Berlin Science Week in sämtliche Kommunikationsmaßnahmen einzubinden.

Weitere Informationen finden Sie in unserem ‚Get Involved Guide. Sollten Sie Fragen haben, checken Sie unser FAQ, schicken Sie uns eine E-Mail oder vereinbaren Sie einen 30-minütigen Beratungstermin während unserer wöchentlichen Open Hours.

Wenn alle Punkte geklärt sind, können Sie Ihre Veranstaltung zwischen dem 1. Juni und dem 31. Juli 2024 über unser entsprechendes Formular registrieren. Wir melden uns dann innerhalb einer Woche zurück, um über den Status Ihrer Anmeldung zu informieren.

Get Involved Guide
Beratungstermin Buchen

PARTNER VERANSTALTUNG IN FESTIVAL HUBS BEITRAGEN

PARTNER PROGRAMM | INSPIRIERENDE LOCATIONS | KOMPLETTER PRODUKTIONSSERVICE

Beteiligen Sie sich mit Ihrer eigenen Veranstaltung unter dem diesjährigen Motto „Common Ground„, an einem unserer beiden Festivalorte und stehen Sie im Zentrum des Geschehens! Sowohl der CAMPUS im Museum für Naturkunde Berlin als auch das Science & Culture FORUM am Holzmarkt 25 bieten spannende und ansprechende Möglichkeiten, Ihr Projekt im Herzen eines lebendigen Festivals zu präsentieren.

Ob Workshops, Diskussionen, Ausstellungen oder ganztägige Konferenzen – es gibt verschiedene Formate und Räume, um Veranstaltungsideen umzusetzen. Gegen eine Teilnahmegebühr profitieren Sie von einem kompletten Produktionsservice in dynamischer Atmosphäre.

CAMPUS | Museum für Naturkunde Berlin 

  • Termine: 1. – 2. November 24
  • Atmosphäre: das Museum ist belebt mit Tausenden von Menschen aller Altersgruppen und Nationalitäten
  • Verfügbar: drei Bühnen mit 60- bis 90-minütigen Zeitfenstern für Workshops, Deep-Dive-Sessions und hybride Podiumsdiskussionen; Flächen für zweitägige interaktive Ausstellungen inmitten von Dinosauriern und Exponaten
  • Preise: von 500€ bis zu 5.500€

Science & Culture FORUM | Holzmarkt 25

  • Termine: 3 – 8 November 24
  • Atmosphäre: Urbane Village-Ambiente mit schönem Außenbereich, tollem kulinarischen Angebot und kulturellen Veranstaltungen, die auch bei herbstlichem Wetter ein dynamisches Publikum anziehen
  • Verfügbar: Großzügiger Veranstaltungsraum für ganz- oder halbtägige Events wie Konferenzen oder große Podiumsdiskussionen und Hütten im Freien für Tiny Galleries zur Präsentation von Forschung im Spannungsfeld zwischen Kunst und Wissenschaft
  • Preise: ab 2.000€

Zusätzlich bietet unser Buchungspaket einen digitalen Workshop, der Ihre Fähigkeiten im Bereich wissenschaftlicher Veranstaltungen fördert, ein Netzwerktreffen auf dem CAMPUS, einen personalisierten Videoteaser, um Ihre Veranstaltung zu bewerben, und eine professionelle Veranstaltungsdokumentation durch einen Fotografen.

Schauen Sie sich gerne unser Exposé für Details und Preise an und vereinbaren Sie einen Beratungstermin während unserer Open Hours für die Festival Hubs. Wir freuen uns darauf, mit Ihnen über das beste Format für Ihre Organisation zu sprechen.

Festival Hubs Exposé
Beratungstermin Buchen

AUF INVITED PROGRAMME BEWERBEN

AUF EINLADUNG | 2-TÄGIGES FESTIVALPROGRAMM | FOKUS: KUNST & WISSENSCHAFT

Zum ersten Mal wird die Berlin Science Week auch Beiträge einladen, die sich mit dem diesjährigen Motto „Common Ground“ befassen. Ausgewählte Arbeiten werden als Teil des Invited Programme in unserem Festivalzentrum Science & Culture FORUM am Holzmarkt 25 am 9. und 10. November 2024 präsentiert.

Wir suchen herausragende Formate von Wissenschaftlerinnen, Künstlern, Wissenschaftskommunikatoren und anderen Impulsgeberinnen. Wir sind an neuen transdisziplinären Perspektiven interessiert, die eine Brücke zwischen Wissenschaft und Kunst schlagen und einen Beitrag zum öffentlichen Verständnis von Wissenschaft leisten wollen. Weitere Informationen finden sich in unseren FAQs und im Exposé für die Festival Hubs.

Wir bitten alle Interessierten, zunächst unsere FAQs zu lesen und dann zwischen dem 1. Juni und dem 31. Juli 2024 ihren Beitrag über unser Bewerbungsformular einzureichen. Bei offenen Fragen melden wir uns persönlich zurück.

Es werden ausschließlich über das Formular eingereichte Bewerbungen akzeptiert.

Weitere Informationen
FAQS

REGISTRIERUNG | 1 JUNI - 31 JULI

Veranstaltungen können über das Online-Formular eingereicht werden, welches vom 1. Juni bis zum 31. Juli 2024 zugänglich ist.

Klicken Sie unten auf die „Timeline“, um alle wichtigen Termine im diesjährigen Kalender der Berlin Science Week zu sehen, und lesen Sie unsere „Leitsätze“, um festzustellen, ob Ihre Veranstaltung unseren Anforderungen gerecht wird und Sie sich mit unseren Leitsätzen identifizieren können.

Bei Fragen oder Unterstützungsbedarf zögern Sie bitte nicht, uns eine E-Mail zu schreiben oder die Kontaktmöglichkeiten für die einzelnen Beteiligungsoptionen oben zu nutzen.

TIMELINE 2024

01. Juni | START: ONLINE-ANMELDUNG

Reichen Sie ihre Veranstaltung zur Berlin Science Week offiziell ein.

31. Juli | ENDE: CALL FOR PARTICIPATION

Letzte Chance, eine Veranstaltung für das Festival anzumelden!

01. August | START: EVENT EINTRAGUNG

Die teilnehmenden Organisationen erhalten Log-in-Informationen für unsere Website, auf der Sie die Veranstaltungseinträge für Ihre individuelle Programmseite erstellen können.

11. September | DEADLINE: EVENT EINTRAGUNG

Vervollständigen Sie Ihren Veranstaltungseintrag bis spätestens 11. September! Damit ist sichergestellt, dass Ihre Veranstaltungen im gedruckten Programm erscheinen und rechtzeitig für die Programmveröffentlichung auf unserer Webseite fertig sind.

26. September | VERÖFFENTLICHUNG PROGRAMM

Das Programm der Berlin Science Week geht online. Dies ist auch der Startschuss für unsere Kommunikationsaktivitäten. Nutzen Sie unser Social-Media-Kit und bewerben Sie auch Ihre Veranstaltung, um sicherzustellen, dass sie die größtmögliche Aufmerksamkeit erhält.

23. Oktober | PRESSEKONFERENZ

Wir präsentieren das Programm der Berlin Science Week der Presse und stellen die wichtigsten Themen des Jahres vor.

1. –10. November | BERLIN SCIENCE WEEK

Let’s celebrate science!

11. November 15. Dezember | FEEDBACK

Hinterlassen Sie uns Ihr Feedback… und machen Sie sich bereit für die Berlin Science Week 2025!

"COMMON GROUND" | MOTTO 2024

Das diesjährige Motto der Berlin Science Week, „Common Ground“, ist ein Aufruf zum Handeln. In einem wichtigen Wahljahr und angesichts zunehmender Sorgen über Desinformation und Polarisierung wollen wir unsere Teilnehmenden dazu anregen, eigene Überzeugungen kritisch zu reflektieren, die eigenen Echokammern zu verlassen und neue Perspektiven zu erkunden.

Wir laden Sie ein, Veranstaltungen zu gestalten, die gängige Annahmen sowie Vorurteile, die die öffentliche Meinung beeinflussen, kritisch zu hinterfragen und die Bedeutung der empirischen Grundlage, die die Wissenschaft bietet, zu verdeutlichen. Darüber hinaus begrüßen wir Themen, die unbeachtete oder übersehene Bereiche der Forschung beleuchten, in denen eingeschränkte Sichtweisen ein umfassendes Verständnis verhindern.

Unser Ziel ist es, reflektierende Gespräche zu fördern, um Wertschätzung für unterschiedliche Perspektiven zu vertiefen und einen „Common Ground“ für einen konstruktiven Diskurs zu schaffen. Lassen Sie uns zusammenkommen, um die zentrale Rolle der Wissenschaft bei der Förderung einer kollaborativen und informierten Gesellschaft zu zelebrieren.

Jedes Jahr geben wir unseren Festival Hubs ein zentrales Thema vor. Organisationen, die selbstorganisierte Veranstaltungen beitragen möchten, sind herzlich eingeladen, sich von diesem Motto inspirieren zu lassen. Es besteht jedoch keine Verpflichtung, sich inhaltlich darauf zu beziehen. 

UNSERE LEITSÄTZE

OFFEN, VIELFÄLTIG UND INTERAKTIV

Wir glauben fest daran, dass hochwertige Wissenschaft allen zugänglich sein sollte – sie überwindet Grenzen und entfacht den Entdeckergeist. Unsere Wertschätzung gilt der Inter- und Transdisziplinarität, und wir streben aktiv nach Themen, die gesellschaftliche Relevanz haben und über die traditionellen Grenzen der ‚harten‘ Wissenschaft hinausgehen. Wir ermutigen zu experimentellen Veranstaltungen, die das Konventionelle hinter sich lassen und der Wissenschaft neue Impulse verleihen.

Wir verstehen Wissenschaft im weiteren Sinne. Wir begrüßen Beiträge aus allen Bereichen der Forschung, einschließlich der Sozial- und Geisteswissenschaften.

Wir akzeptieren nur Formate, die auf gründlichen und überprüfbaren Forschungsarbeiten beruhen.

Uns liegt sehr daran, lebendige und inspirierende Veranstaltungen zu gestalten, die das Bild der Wissenschaft auf neue Weise prägen und gleichzeitig frisch und integrativ wirken. Unser diverses Publikum spiegelt die Vielfalt unseres Programms wider, das Menschen anspricht, die sich gerne an den bedeutenden Diskussionen unserer Zeit beteiligen oder einfach intelligente Unterhaltung genießen möchten.

Des Weiteren engagieren wir uns für Diversität, Inklusion und Nachhaltigkeit. Unser Ziel ist es, einen lebendigen und inklusiven Rahmen zu schaffen, in dem vielfältige Stimmen und Ideen gedeihen können, während wir gleichzeitig die Förderung wissenschaftlicher Exzellenz vorantreiben.

  • Unser Ziel ist es, einen offenen Dialog zu fördern. Wir begrüßen auch den Austausch widersprüchlicher Ideen, solange dies in einer respektvollen, konfliktfreien Weise geschieht.
  • Diskussionen über Politik und gesellschaftliche Trends sind willkommen, aber wir akzeptieren keine Veranstaltungen, die speziell auf die Verbreitung von politischer Propaganda abzielen.
  • Wir dulden keine Diskriminierung oder Hassreden. Wir akzeptieren keine Homophobie, Transphobie, Altersdiskriminierung, Behindertenfeindlichkeit, Sexismus, Rassismus, Antisemitismus, Antiislamismus.

Wenn Ihre Organisation diese Grundsätze teilt, werden Sie Teil der Berlin Science Week und helfen Sie uns, die Grenzen der Wissenschaft neu zu definieren und eine tiefere Verbindung zwischen Wissenschaft und Gesellschaft zu schaffen. Wir behalten uns das Recht vor, Veranstaltungen abzulehnen, die sich nicht an unsere Leitsätze halten.

MEHR SICHTBARKEIT ERREICHEN  

Auch in diesem Jahr setzen wir unsere erfolgreiche Zusammenarbeit mit ‚Der Tagesspiegel‘ fort und werden ein spannendes Magazin zu aktuellen wissenschaftlichen Themen inklusive dem Festivalkalender erstellen. Wenn Sie daran interessiert sind, Ihrer Organisation zusätzliche Sichtbarkeit zu verschaffen, ist dies die perfekte Gelegenheit, sich durch die Buchung eines Anzeigenplatzes an prominenter Stelle zu präsentieren. Informieren Sie sich in unserem Factsheet über die verfügbaren Formate und Preise und laden Sie die Ausgabe des letzten Jahres herunter, um sich einen Überblick über die Möglichkeiten zu verschaffen. First come, first served.

Our Partners

More Seiten