Lade Events
© TU Berlin/Pressestelle

Wissenschaft und Gesellschaft

Berlin University Alliance | Sabine Kunst, Aileen Moeck, Katja Naie, Mazda Adli, Julia Vismann

Wie gelingt der vertrauensvolle Austausch auf Augenhöhe?

Die großen und komplexen Herausforderungen unserer Zeit können nur durch Kooperation und Austausch zwischen Wissenschaft und Gesellschaft und über Disziplingrenzen hinweg gelöst werden. Kunst und Kultur, Politik und Wirtschaft stellen oft ähnliche Fragen wie die Wissenschaft, kommen jedoch von unterschiedlichen methodischen und fachlichen Blickpunkten. Bürger*innen bringen wiederum ganz andere Perspektiven und Erfahrungen in die Diskurse mit ein.

Doch wie kann wissenschaftlich erarbeitetes Wissen mit Praxis-, Erfahrungs- und Alltagswissen verknüpft werden? Welche Rolle kann die Wissenschaft bei gesellschaftsrelevanten Diskursen spielen und wie? Welche Verantwortung hat die Gesellschaft gegenüber der Wissenschaft und umgekehrt? Wie zugänglich kann Spitzenwissenschaft sein und wie kann die Nachnutzbarkeit offen aber auch sicher gestaltet werden? Wie transparent sind wissenschaftliche Prozesse und wie kann Gesellschaft in die Qualitätssicherung einbezogen werden?

Expert*innen aus Wissenschaft und Gesellschaft diskutieren über diese und weitere Fragen und tragen so zu einem Austausch zwischen Wissenschaft und Gesellschaft bei. Teilnehmende können eigene Impulse geben und über interaktive Tools die Diskussion mitgestalten.

Diese Veranstaltung wird von der Berlin University Alliance präsentiert. Die Berlin University Alliance ist ein Verbund aus Freie Universität Berlin, Humboldt-Universität zu Berlin, Technische Universität Berlin und Charité – Universitätsmedizin Berlin. Gemeinsam haben sie sich das Ziel gesetzt, einen integrierten Forschungsraum in Berlin zu schaffen und zu gestalten.

 

ÖFFENTLICHE DISKUSSION PER LIVESTREAM UND VOR ORT IM BERLIN SCIENCE WEEK CAMPUS.

Diese Veranstaltung kann digital per Livestream oder persönlich vor Ort im Museum für Naturkunde mit einer begrenzten Teilnehmerzahl besucht werden.

Livestream: Kurz vor Beginn der Veranstaltung wird der Stream auf dieser Webseite zur Verfügung gestellt. Fügen Sie die Veranstaltung zu Ihren Favoriten hinzu und erhalten Sie eine Erinnerung per Mail.

Vor Ort: Bei Interesse an einer Teilnahme vor Ort, schicken Sie bitte eine kurze Email unter Angabe Ihres Namens an knowledge-exchange@berlin-university-alliance.de.

Aufgrund der aktuellen Situation sind wir nach dem Infektionsschutzgesetz verpflichtet, von jeder Person, die das Naturkundemuseum betritt, die Kontaktdaten zu erfragen. Wir benötigen daher von allen Personen, die sich anmelden, folgende Daten: Vorname, Nachname, Adresse, Telefonnummer und E-Mail-Adresse.

Vor Ort gelten die Schutz- und Hygienemaßnahmen des Naturkundemuseums. Die so genannte 3G-Regel (für „geimpft, genesen oder getestet“) wird angewendet: Wer nicht vollständig geimpft ist oder als nicht genesen gilt, muss einen aktuellen negativen Covid-19-Test vorlegen. Der Besuch der Veranstaltung ist nur mit einer medizinischen Gesichtsmaske gestattet.

Die Anmeldedaten werden von der Berlin University Alliance zum Zwecke der Organisation der Veranstaltung sowie für eine mögliche spätere Kontaktaufnahme gespeichert und zu diesem Zweck auch an die Organisatoren der Berlin Science Week und das Museum für Naturkunde weitergegeben.

Zur Übersicht

Sabine Kunst

BERLIN UNIVERSITY ALLIANCE

Prof. Dr. Sabine Kunst ist seit Mai 2016 Präsidentin der Humboldt-Universität zu Berlin und aktuell auch Sprecherin der Berlin University Alliance (BUA).
Zuvor war sie seit Februar 2011 Ministerin für Wissenschaft, Forschung und Kultur (MWFK) in Brandenburg. Bis zu ihrer Ernennung zur Ministerin war sie von Januar 2007 bis Februar 2011 Präsidentin der Universität Potsdam, von 2010 bis 2011 Präsidentin des Deutschen Akademischen Austauschdienstes (DAAD). Zuvor übte die Hochschullehrerin und Wissenschaftlerin verschiedene leitende Funktionen an der Universität Hannover aus, unter anderem war sie Director of International Affairs und Vizepräsidentin für Lehre, Studium und Weiterbildung.

Weitere Events mit Sabine Kunst

Fr | Nov 05, 2021 | 10.00 - 11.30 Europe/Berlin Time

Technologische Souveränität in der Materialwissenschaft

Sa | Nov 06, 2021 | 18.00 - 19.30 Europe/Berlin Time

The Transformative Effect of Science – A Joint Event of the Berlin University Alliance and the European Research Council

Aileen Moeck

DAS ZUKUNFTSBAUER INSTITUT

Director, Co-Founder, Das Zukunftsbauer Institut

Katja Naie

SCHERING STIFTUNG

Geschäftsführender Vorstand, Schering Stiftung

Mazda Adli

Charité Universitätsmedizin Berlin

Mood Disorders Research Group, Department of Psychiatry and Neurosciences (CCM), Charité – Universitätsmedizin Berlin

Julia Vismann

Rundfunk Berlin Brandenburg (rbb)

Radioeins vom RBB, Host des Wissenschaftspodcasts Talking Science vom RBB, der BUA und Charité Global Health.

Siehe alle Speaker
Über den Veranstaltungsort
Berlin Science Week Campus – Museum für Naturkunde Berlin
Invalidenstraße 43
Berlin, Berlin 10115 Germany
(030) 8891408591
Zur Übersicht
Nächste Veranstaltungen
Empfohlen

The Future of Digital Health

Tohoku University | Ryoichi Nagatomi, Giampaolo Pileggi, Iwao Waga, Sylvia Thun
Weiterlesen

What has the Pandemic Taught us About “Open Science”?

Scienceopen, Elephant in the Lab | Ulrich Dirnagl, Benedikt Fecher, Stephanie Dawson, Rebecca Winkels, Diana Kwon
Weiterlesen

Why is Climate Action so Hard?

Peritia – Policy, expertise and trust | Philip Kitcher
Weiterlesen

More Events

All Events