Lade Events
© kus

Naturwissenschaftliche Berufsausbildung zur Sicherung des Fachkräftebedarfs in der Wissenschaft – ein Erfolgssystem?

Lise-Meitner Schule | Arne Guenther, Uta Voigt, Wolfgang Knecht, Christoph Wapler, Maren Wellner, Jan Pörksen, Fabian Langenbruch

Ist ein Studium besser als eine Berufsausbildung?

Naturwissenschaftliche Berufsausbildung zur Sicherung des Fachkräftebedarfs in der Wissenschaft – ein Erfolgssystem?

Wer kennt sich aus im Labor, beherrscht alle Techniken und kann den Thermocycler programmieren?
In wissenschaftlichen Laboren sind TAs und Laborant:innen für die Durchführung der Experimente unverzichtbar. Die Nachfrage nach diesen Fachkräften ist hoch, die Angebote zur Ausbildung sind hingegen knapp.

Auch mit dem Abitur ist die Berufsausbildung in wissenschaftlichen Instituten und in den Forschungs- und Entwicklungsabteilungen der Industrie attraktiv. Viele, die ein Studium beginnen, stellen erst an der Uni fest, dass die Ausbildung für sie die bessere Alternative ist.

Diskutieren Sie mit unseren Expert:innen aus Politik, Wissenschaft, Industrie und Ausbildung zum Thema duales Berufsausbildung und Wissenschaft.
Im Anschluss an die Podiumsdiskussion haben Sie noch die Gelegenheit, „Ausbildungsluft“ an der Lise-Meitner-Schule zu schnuppern.

 

ÖFFENTLICHE PODIUMSDISKUSSION VOR ORT IN DER LISE MEITNER SCHULE.

Dieses Event findet in Person statt. Registrierung ist nicht erforderlich. Informationen zur Schule gibt es auch hier.

Sie erreichen die Schule mit Bus (M11, X11, M172) oder mit der U7.

 

Weiterlesen
Zur Übersicht
Über den Veranstaltungsort
Lise Meitner Schule
Lipschitzallee 25
Berlin, Berlin 12351 Germany
030 / 66 06 89 – 0

Professional Trainer der Einheit Vocational & Educational Training – Science & Laboratory

Dr. Arne Guenther arbeitet seit 6 Jahren in der Koordination der Ausbildung von Chemielaboranten bei der Bayer AG in Berlin.  Er war vorher Ausbilder für Chemielaboranten bei der Schering AG und dem bbz Chemie, Dozent in den Fortbildungs-Lehrgängen für Chemietechniker und Industriemeister Chemie und Pharmazie, sowie Lehrer für Chemie und Physik an der Lise-Meitner-Schule.

Uta Voigt

Ferdinand-Braun-Institut

Seit mehr als 10 Jahren Koordination des Aus- und Weiterbildungsnetzwerks Hochtechnologie ANH Berlin (mit Sitz am FBH). Schwerpunkte: Beratung / Unterstützung von Unternehmen und Instituten zur gewerblich-technischen Ausbildung und praxisnahe Berufsorientierung in MINT für Jugendliche, Lehrkräfte, Eltern, Multiplikatoren.
Seit 2012 Ansprechpartnerin für Nachwuchsgewinnung und Fachkräftesicherung für das Cluster Optik & Photonik in Berlin-Brandenburg (in Kooperation mit dem Clustermanagement). Langjährige Erfahrung in Projektentwicklung und Projektmanagement (sowohl auf regionaler als auch auf europäischer Ebene). Aktuell: Verbundkoordination www.bmx3.net

Wolfgang Knecht

Lund University

Universität Lund (Schweden)

Dr. Wolfgang Knecht hat mehr als 10 Jahre Erfahrung als Wissenschaftler und Projektleiter in der pharmazeutischen Industrie. Seit 2016 leitet er die „Lund Protein Production Platform, LP3“ (www.lu.se/lp3), eine zentrale Service- und Technologieplatform der Universität Lund, Schweden.

Christoph Wapler

Abgeordnetenhaus Berlin (Bündnis90/Die Grünen)

Christoph Wapler ist Mitglied im Berliner Abgeordnetenhaus. Er ist dort Sprecher der Fraktion Bündnis90/Die Grünen für Wirtschaft und Arbeitsmarktpolitik. Ein aktuelles Thema, mit dem er sich beschäftigt, sind Strategien gegen den Fachkräftemangel. Nähere Information finden Sie auf seiner Website: https://christoph-wapler.de/

Maren Wellner

Max-Delbrück-Centrum für Molekulare Medizin

Max-Delbrück-Centrum für Molekulare Medizin (MDC)

Dr. Maren Wellner ist Wissenschaftlerin am MDC in Berlin und leitet und koordiniert die Ausbildung von Biolaborant:innen.

Jan Pörksen

IHK Berlin

Jan Pörksen ist Geschäftsführer für Existenzgründung und Unternehmensförderung der IHK Berlin.

Fabian Langenbruch

Bundesministerium für Arbeit und Soziales

Fabian Langenbruch ist Leiter der Unterabteilung Digitalisierung und Arbeitswelt im Bundesministerium für Arbeit und Soziales, Berlin.

Siehe alle Speaker

More Events

All Events