Lade Events
© David_von_Becker

++Abgesagt++ Das neurourbanistische Abenteuer

Futurium

Eine Veranstaltung im Rahmen von “Emotionale Stadt”

Die Stadt löst Emotionen in uns aus. Das hat Einfluss auf unsere Psyche, auf unsere Gesundheit. Die Stadt stimuliert uns, sie fordert uns. Manchmal macht sie Stress. Manche macht sie krank. Und sie fasziniert, bereichert und inspiriert. Sie kann auch ihr schonungsloses Gesicht zeigen: Anonymität, Dreck, soziale Ungleichheit, Kriminalität, Gewalt. Aber eines ist klar: Unsere Zukunft ist urban, denn die Welt verstädtert sich rasant.

Was bedeutet dieses emotional-ambivalente Erleben von Stadt für uns und unsere Gesundheit? Gibt es gesündere und ungesündere Städte? Können wir die emotionale Qualität von Städten messen? Können wir dafür sorgen, dass Städte wachsen und gleichzeitig lebenswerte Orte werden? Das junge Forschungsfeld der Neurourbanistik widmet sich diesen Fragen. Wissenschaftler*innen der Berliner Universitäten und ihre Gäste werden im Futurium eine Abenteuerreise durch die Neurourbanistikunternehmen. Gehen Sie mit auf diese Reise und lassen Sie sich faszinieren davon, was Stadt für die menschliche Psyche bedeutet.

Emotionale Stadt ist ein gemeinsames Projekt von Interdisziplinäres Forum Neurourbanistik e. V., Charité – Universitätsmedizin Berlin, Humboldt-Universität zu Berlin und Futurium, Haus der Zukünfte. Gefördert im Rahmen der Exzellenzstrategie von Bund und Ländern durch die Berlin University Alliance.

DIE VERANSTALTUNG WURDE ABGESAGT.

Diese Veranstaltung ist bedauerlicherweise abgesagt worden. Weitere Veranstaltungen vom Futurium während der Berlin Science Week und darüber hinaus finden Sie hier.

Weiterlesen
Zur Übersicht

More Events

All Events